Die E-Ladestation am Parkplatz vor dem Gemeindeamt wurde durch eine neue, modernere Ladestation ersetzt.clip_image002[4]

Diese Station hat 2 Ladepunkte für das gleichzeitige Laden von bis zu zwei E-Autos mit je max. 11 kW AC, Typ 2 (16 A dreiphasig).

Geladen werden kann dort mit einer Ladekarte (entweder von der LINZ AG oder von einem Roaming-Partner der LINZ AG, überwiegend BEÖ-Partner), alternativ kann auch ad hoc geladen werden (via Smartphone, QR Code auf der Stationen und einer Kreditkarte). Tarife siehe hier.

clip_image002[1]

Gebrauchs-Anleitung:

Vor dem Laden muss das mitgebrachte Ladekabel beidseitig angesteckt werden, dann die Ladekarte vor den RFID Kartenleser halten.

Die LINZ AG ist der größte E-Ladeinfrastruktur-Anbieter in Oberösterreich. Insgesamt werden derzeit im Land ob der Enns an rund 190 Standorten über 500 Ladepunkte betrieben, 370 davon sind öffentlich zugänglich. „Im vergangenen Jahr verzeichneten wir rund 90.000 Ladevorgänge, die mit der LINZ AG-Ladekarte durchgeführt wurden. In Summe wurden dabei über 1,6 Millionen Kilowattstunden Strom getankt und damit etwa 8,4 Millionen saubere Kilometer zurückgelegt“, so Lukas Fluhr vom E-Mobilitäts-team der LINZ AG.

Wir benutzen Cookies
Gemäß der Information im Sinne der Artikel 12, 13 und 14 der EU-Verordnung 679/2016 teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.